1. ALLGEMEINE EINFÜHRUNG, DEFINITIONEN UND VORSCHRIFTEN

1.1. Betbull wird von Vivaro GmbH betrieben und verwaltet, einem auf Malta unter der Firmennummer C45929 registrierten Unternehmen, das am 23.12.2008, nach maltesischem Recht, ordnungsgemäß verbunden und registriert wurde, welches unter Luxe Pavilion 2nd Level, Diamonds Internationales Building, Portomaso, St. Julians, STJ 4010 Malta ansässig ist.

1.2. Die ""Betbull-Regeln"" sind die Geschäftsbedingungen, die die vollständige, endgültige und ausschließliche Vereinbarung zwischen dem Kontoinhaber (""Sie"") und Betbull darstellen und das Vertragsverhältnis zwischen Betbull und dem Kontoinhaber regeln. Die Betbull-Regeln ersetzen alle vorherigen Vereinbarungen, Zusicherungen und Absprachen zwischen dem Kontoinhaber und Betbull. Durch das Eröffnen eines Betbull-Kontos, die Registrierung, die Anmeldung, die Nutzung der Dienste, die Teilnahme an den Spielen oder die Annahme eines Preises, versteht und akzeptiert ein Besucher oder ein Kontoinhaber Folgendes:

a. Partei der Betbull-Regeln zu sein,

b. dasser/sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden hat und diese einhalten wird, und

c. dass er/sie sich an alle Bedingungen hält.

1.3. Betbull kann die Betbull-Regeln jederzeit aktualisieren, ergänzen, ausbessern und bearbeiten. Bei jeder wesentlichen Änderung der Betbull-Reglen wird im Vorhinein der Kontoinhaber von Betbull verständigt und benötigt dessen Zustimmung, bevor die Änderung in Kraft tritt.. Sollten Sie den Änderungen der Betbull-Reglen nicht zustimmen, können sie die Leistungen, welche Betbull anbietet, nicht mehr nutzen..

1.4. Ein "" Kontoinhaber"" ist eine Person, die eine vertragliche Bindung mit Betbulleingeht, indem sie ein Betbull-Konto auf der Website erstellt.

1.5. Ein "" Betbull-Konto"" ist das Konto eines Kontoinhabers, welches für gutgläubige -Transaktionen, mit dem Zweck einer gewöhnlichenGeschäftsbeziehung mit Betbull errichtet wird, und um im selbenMaße Wetten sowie andere Spiele- und Glücksspieltransaktionen durchzuführen.

1.6. Der "" Vertrag"" ist das Vertragsverhältnis zwischen Betbull und einem Kontoinhaber, welches gemäß den Betbull-Regeln, das heißt, den "" Allgemeinen Geschäftsbedingungen"", festgelegt wird.

1.7. Die "" staatliche Autoritäten "" sind die zuständigen Behörden von Malta.

1.8. Das "" geltende Recht"" ist das maltesische Recht.

1.9. Der "" Vertragsort“ befindet sich in Malta.

1.10. Der "" Regulierungsbehörde"" ist die maltesische Glücksspielbehörde (""MGA""), eine nach maltesischem Recht gegründete Regulierungsbehörde, die alle Arten von Glücksspielen in Malta verwaltet. Weitere Informationen finden Sie unter www.mga.org.mt.

1.11. Die "" Webseite"" ist der Internet-Zugang, welcher über die Internetadresse www.betbull.co.uk erreichbar ist. Auf der Webseite werden alle aktuellen und relevanten Informationen zu den Geschäften von Betbull veröffentlicht, und Dienstleistungen den Kontoinhabern zur Verfügung gestellt.

1.12. Die "" Dienstleistungen"" sind die Spiel- und Wettangebote, die Betbull dem Kontoinhaber über die Website zur Verfügung stellt, unabhängig davon, ob diese Website über das Internet oder über die Betbull-App auf einem mobilen Gerät aufgerufen wird.

1.13. "" Spiel – und Wettgebühren“ bezieht sich auf die spezielle Steuer, die für Glücksspiele und Wetten in Malta gilt.

1.14. Eine "" Karte"" bezieht sich auf alle Arten von Karten mit "" Zahlung"", "" Gebühr"", "" Lastschrift"", "" Kredit"", "" virtuell"" und/oder ähnlicher Funktion.

1.15. Ein "" Zahlungslösungsanbieter“ ist ein Zwischenhändler, der als Zahlungsagent für verschiedene Zahlungsmethoden dient.

1.16. Ein "" Finanzinstitut"" ist eine Bank und/oder eine andere Institution, die durch ein anwendbares Finanzdienstleistungsgesetz oder ähnliches reguliert wird.

1.17. "" Höhere Gewalt"" (""Force Majeur"") bezieht sich auf alle Ereignisse oder Umstände, die außerhalb jeglicher vernünftiger Kontrolle liegen, die zu einer Verzögerung oder Nichterfüllung der vertraglichen Verpflichtungen der betroffenen Partei führen. Diese beinhaltet für die Zwecke der Betbull-Regeln: Höhere Gewalt (Force Majeure), staatliche Beschränkungen (einschließlich die Verweigerung oder Annullierung einer notwendigen Lizenz, wenn eine solche Verweigerung oder Annullierung ohne Verschulden der betroffenen Partei erfolgt), Kriege, Ausbruch von Feindseligkeiten, , Unruhen, Terroranschläge, Feuer, Explosionen, Überschwemmungen, Diebstahl, böswillige Schäden, Streiks, Aussperrungen und/oder andere Ursachen, die außerhalb der Kontrolle der Partei liegen, deren Leistung beeinträchtigt wird.

1.18. "" Kundenanwendung“ bezeichnet die Webbrowser-Anwendung, die vom Kontoinhaber geöffnet wurde, um die Dienste zu nutzen.

1.19. Software "" ist die gesamte Software, die von Betbull zum Anbieten und/oder Betreiben der Dienste und/oder zum Ausführen der Kunden-Anwendung verwendet wird.

1.20. Ein "" Preis"" ist ein Betrag, ein Bonus oder eine Belohnung, die vom Kontoinhaber gewonnen werden kann.

1.21. Ein "" Inaktives Konto"" ist ein Betbull-Konto, das für einen Zeitraum von mehr als 12 (zwölf) aufeinander folgenden Monaten keine Anmeldung und/oder Abmeldung registriert hat.

1.22. Alle Marken, Dienstleistungsmarken und Handelsnamen sowie Bilder, Grafiken, Texte, Konzepte oder Methoden (zusammenfassend als ""Intellektuelle Vermögen"" bezeichnet), die auf der Webseite, der Kundenanwendung und dem darin enthaltenen Material gefunden werden, sind das ausschließliche Eigentum von Betbull und/oder Betbulls Lieferanten und Partner. Der Kontoinhaber ist nicht berechtigt, geistiges Eigentum zu irgendeinem Zweck zu nutzen oder anderweitig zu nutzen, außer für das, was gesetzlich erlaubt ist.

2. LIZENZEN

2.1. Vivaro GmbH ist in Malta ordnungsgemäß lizenziert und wird von der MGA reguliert, um Wettdienste mit festen Quoten anzubieten: Lizenz Nr. MGA/CL2/1079/2015, Klasse 2 auf 4 (Soft Construct MT MGA/CL4/1063/2014), ausgestellt am 23.06.2015.

3. SPÄ°ELKONTO-REGELN

3.1 Erstellung eines Betbull-Kontos

3.1.1 Um eine Wette über die Webseite zu platzieren, müssen Sie vorher ein Benutzerkonto registrieren. Um als Spieler registriert zu werden, muss sich eine Person persönlich registrieren und einen Antrag auf Registrierung stellen. Folgende Informationen müssen zur Verfügung gestellt werden:

a. Geburtsdatum und einen gültigen Ausweis, aus dem hervorgeht, dasss der Spieler älter als 18 (achtzehn)Jahre ist oder das gesetzliche Mindestalter erreicht hat, welches in der RechtsordnungIhres Wohnsitzes vorgeschrieben ist (Identifikationsdokumente, die eingereicht werden müssen, enthalten: Kopie eines gültigen Personalausweises, Reisepass oder Führerschein);

b. Vor- und Nachname des Spielers;

c. vollständige Wohnadresse des Spielers;

d. gültige E-Mail-Adresse des Spielers; und

e. ein Benutzername und ein Passwort.

3.1.2 Eine Person, die beantragt, ein Kontoinhaber zu werden, garantiert, dass sie nicht jünger als 18 (achtzehn) Jahre ist. Minderjährige können sich nicht als Spieler registrieren und kein Konto bei Betbull besitzen. Betbull behält sich das Recht vor, einen zusätzlichen Altersnachweis zu verlangen und zusätzliche Überprüfungen durchzuführen, um die bereitgestellten Informationen zu überprüfen. Ein Betbull-Konto kann gesperrt werden, bis ein ausreichender Altersnachweis vorliegt.

3.1.3 Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird der potenzielle Kunde gebeten, zu bestätigen, dass er den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustimmt sowiebestätigt, dass er über 18 (achtzehn) Jahre alt ist. Nach der Registrierung wird der Kunde per E-Mail gebeten, eine einscannte Kopie seines Reisepasses einzureichen, um sein Alter zu bestätigen. Die gleiche E-Mail informiert den Kunden darüber, dass in dem Fall, dass er die Anforderung der Altersverifizierung innerhalb von 72 (zweiundsiebzig) Stunden nach der Registrierung nicht erfüllt, die folgenden Maßnahmen von betbull.de ergriffen werden: a) das Konto wird eingefroren, b) bis zur erfolgreichen Altersverifizierung ist kein weiteres Glücksspiel erlaubt. Sollteder Altersüberprüfungsprozess nachweisen, dass der Kunde minderjährig ist, zahlt betbull.co.uk dem Kunden jenes Geld zurück, das in Bezug auf die Nutzung der Glücksspieleinrichtungen gezahlt wurde. In diesem Fall werden keine Gewinne ausgezahlt.

3.1.4 Eine Person, die beantragt, ein Kontoinhaber zu werden, sichert zu und gewährleistet außerdem:

a. eine natürliche Person zu sein (eine juristische Person wird nicht als Kontoinhaber akzeptiert);

b. kein Einwohner von Afghanistan, Albanien, Antigua und Barbuda, Australien, Belgien, Bulgarien, Kaimaninseln, Kuba, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Frankreich, Hong Kong SAR, Ungarn, Iran, Irland, Israel, Italien, Japan, Kahnawake, Libyen, Macau, Montenegro Myanmar, Niederlande, Niederländische Antillen, Nordkorea, Polen, Portugal, San Marino, Saudi-Arabien, Serbien, Singapur, Spanien, Sudan, Schweiz, Syrien, Philippinen, Rumänien, Russland, Taiwan, Türkei, Ukraine, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten, Vatikanstadt, Vietnam, Jemen oder jede andere Gerichtsbarkeit, von der aus die Nutzung verboten ist.

c. kein professioneller Spieler in irgendeinem Sport, Wettbewerb oder einer Liga zu sein, in welchen Betbull Wetten anbietet;

d. nicht durch begrenzte Rechtsfähigkeit eingeschränkt zu sein ;

e. nicht im Auftrag einer anderen Partei zu handeln;

f. nicht als Spielsüchtiger einzustufen und/oder (freiwillig oder unfreiwillig) in ein Register oder eine Datenbank ausgeschlossener Spieler eingetragen ist ;

g. keine Gelder aus kriminellen und/oder anderen illegalen Aktivitäten einzuzahlen;

h. keine Gelder mit einer Karte einzuzahlen, die der Kontoinhaber nicht berechtigt ist zu nutzen/,und/oder einer Karte in einm Hoheitsbereich zu nutzen, in dem Wetten und Glücksspiele verboten sind;

i.keine Einzahlungen über eine Karte vorzunehmen, welche nicht im Namen des Kontoinhabers ist;

j. keine kriminellen Aktivitäten durchzuführen, bei denen ein Betbull-Konto direkt oder indirekt beteiligt ist;

k. kein aktives Konto bei einer anderen juristischen Person zu haben, die zur selben Gruppe gehört wie Betbull, dh andere Personen, die direkt oder indirekt von der Vivaro GmbH kontrolliert werden;

l. die Dienste nicht zu nutzen, wenn es in seinem/ihrem Wohnsitzland illegal ist oder anderweitig für ihn/sie eingeschränkt ist, ein Spielerkonto zu eröffnen, Dienste von Betbull zu kaufen oder zu nutzen und/oder anderweitig an den angebotenen Spielen teilzunehmen. Es liegt in der Verantwortung des/der Kontoinhabers/in sicherzustellen, dass seine/ihre Nutzung der Betbull-Webseite und -Services legal ist;

m. die Webseite oder die Dienste nicht in beleidigender , anstößiger, unlauterer oder unstittlicher Weise zu nutzen und seine/ihre Betbull-Kontodaten in folgenden Punkten aktuell zu halten: Vor- und Nachname, Land des Wohnsitzes, gültige E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

3.1.5 Eine Person, welche ein Betbull-Konto eröffnet, bestätigt und akzeptiert:

a. alle Definitionen und Bestimmungen, die in den Betbull-Regeln angegeben sind;

b. die Betbull-Regeln, wie sie derzeit auf der Webseite veröffentlicht werden, sowie etwaige zukünftige Änderungen der Betbull-Regeln;

c. dass der Vertragsort Malta ist; und

d. dass der Vertrag geregelt wird durch: (i) die Betbull-Regeln, welche in englischer Sprache veröffentlicht sind; (ii) etwaigen aufsichtsrechtlichen Bestimmungen oder andere von den Verwaltungsbehörden getroffenen Entscheidungen; und (iii) das geltende Recht des Vertragsortes.

3.1.6 Eine Person, die eine Registrierungsgarantie beantragt, sichert zu und gewährleistet, dass alle Informationen in ihrem Bewerbungsformular wahr und richtig sind. Andernfalls wird Betbull die Person nicht registrieren- Wenn diese Person bereits registriert wurde, wird Betbull das Betbull-Konto sperren, wenn bekannt wird, dass die Person bei der Registrierung als Spieler, falsche Informationen angegeben hat.

3.1.7 Betbull behält sich das Recht vor, die Registrierung einer Person aus irgendeinem Grund nach eigenem Ermessen abzulehnen. Alle bereits bestehenden vertraglichen Verpflichtungen werden erfüllt.

3.2 Verwaltung des Betbull-Kontos

3.2.1 Betbull behält sich das jederzeitige, nach eigenem Ermessen ausübbare Recht vor:

a. die Eröffnung eines Kontos abzulehnen oder ein bestehendes Betbull-Konto ohne jegliche Erklärung zu schließen;

b. Einzahlungen ohne jegliche Erklärung zu akzeptieren oder abzulehnen;

c. Dokumente anzufordern, um Folgendes zu überprüfen: (i) die Identität des Kontoinhabers, (ii) seine/ihre Genehmigung zur Verwendung einer bestimmten Karte und/oder (iii) andere vom Kontoinhaber bereitgestellte Angabenund Informationen. Ein solcher Antrag kann jederzeit gestellt werden.Betbull behält sich das Recht vor, ein Konto bis zur anhängigen Untersuchung zu sperren;

d. ohne vorherige Ankündigung Daten über einen Kontoinhaber an eine andere, in jedem Land ansässige juristische Person,, welche letztendlich von Vivaro GmbH verwaltet und kontrolliert wird zu übertragen. Diese juristische Person unterliegtBetbull diegarantiert, dass diese Daten ,ohne vorherige Ankündigung in Übereinstimmiung mit geltendenGesetzen, Datenschutz und/oder ähnlichen Regelungen, jederzeit übertragen und verwaltet werden können;

e. ohne vorherige Ankündigung die Rechte und Pflichten in Bezug auf einen Kontoinhaber auf eine andere, in einemjedem anderen Land ansässige, juristische Person, , , die letztlich von Vivaro GmbH verwaltet und kontrolliert wird, zu übertragen oder lizenzieren, vorbehaltlich der Haftung von Betbull für die Erfüllung der Verbindlichkeiten;

f. Fonds, die Kontoinhabern gehören, in Übereinstimmung mit allgemein anerkannten Richtlinien für das Cash Management in Bezug auf solche Fonds, zu halten und zu verwalten ; dies kann ein Finanzinstitut und/oder einen Zahlungslösungsanbieter ,welcher mit der Verwaltung von Fonds im Namen und/oder zu Gunsten von Kontoinhabern beauftragt wird und die von der Aufsichtsbehörde genehmigt wurde, beinhalten;

g. auf einem Betbull-Konto verfügbare Gelder zu verwirken und/oder zu beschlagnahmen und/oder die Einforderung eines Anspruchs zu verweigern, im Fall, dass direkt oder indirekt: (i) die Betbull-Regeln verletzt wurden und/oder (ii) andere nicht autorisierte Aktivitäten im Zusammenhang mit einem Wettereignis und/oder dem Betrieb eines Betbull-Kontos aufgetreten sind (wie, aber nicht beschränkt auf, Verstöße gegen das Gesetz oder andere Vorschriften, Verletzung von Rechten Dritter, Betrug undTäuschung);

h. die Teilnahme eines Kontoinhabers an den Spielen, Werbemaßnahmen, Wettbewerben oder anderen Dienstleistungen auszusetzen und/oder zu stornieren, wenn Betbull der Meinung ist, dass berechtigte Bedenken bestehen, dass ein Vbet.net-Konto zu illegalen, betrügerischen oder unlauterern Zwecken verwendet wird, wurde oder verwendet werden kann;;

i. die Teilnahme des Kontoinhabers an den Diensten auszusetzen und/oder zu stornieren und/oder die auf ihrem Betbull-Konto verfügbaren Gelder verfallen zu lassen und/oder einzuziehen, wenn festgestellt wird, dass der Kontoinhaber betrogen hat, oder wenn festgestellt wird, dass der Konotinhaber durch Vbet.net ein System (einschließlich Maschinen, Roboter, Computer, Software oder ein anderes automatisiertes System) eingesetzt oder genutzt hat, das dazu bestimmt ist, die Kunden-Anwendung und/oder Software zu besiegt hat oder fähig ist diese zu besiegen.

3.2.2 Betbull verpflichtet sich, Softwareprogramme die künstliche Intelligenz (""KI-Software"") auf der (den) ITS-Webseite (s) spielen lassen, zu erkennen und zu verhindern, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Gegenspieler-Profilierung, Spielerabsprachen; Roboter, andere ""betrügerische"" Software oder anderes, das nach unserer Meinung das normale Spiel verzerrt und dem Spieler einen unfairen Vorteil gegenüber anderen Spielern ermöglicht. Sie erkennen an, dass Vbet.net Maßnahmen ergreifen wird, um die Verwendung solcher Programme und KI-Software mithilfe von Methoden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Lesen der aktuell laufenden Programme auf dem Computer eines Spielers) zu erkennen und zu verhindern und der Kunde verpflichtet sich weiters, keine KI zu verwendende Software und/oder ein solche Programme zu verwenden.

3.2.3 Betbull garantiert und sichert jeder Zeit zu:

a. Fonds, die Kontoinhabern gehören, in einer sicheren und angemessenen Weise zu verwalten; und/oder

b. die Kosten für die Spiel- und Wettabgabe an der Stelle des Vertrags übernehmen und diese bezahlen;

c. Daten in Bezug auf einen Kontoinhaber in Übereinstimmung mit geltenden Gesetzen, Datenschutzgesetzen und/oder Ähnlichem verwalten;

d. den Kunden keine Möglichkeiten anzubieten, in denen Überweisungen zwischen Kundenkonten stattfinden können

3.2.4 Betbull behält die die Gelder der Kontoinhaber, getrennt von Betbulls eigenen Geldern, in einem Finanzinstitut, welches von einer Aufsichtsbehörde genehmigt ist, auf.

3.2.5 Auf ein Betbull-Konto fallen keine Zinsen an. Der Kontoinhaber darf Betbull nicht als Finanzinstitut behandeln.

3.2.6 Ein Kontoinhaber kann jeweils nur ein Betbull-Konto halten. Falls diese Regel verletzt wird, behält sich Betbull das Recht vor, die überflüssigen Betbull-Konten, die vom Kontoinhaber unter Verstoß gegen diese Klausel gehalten werden, zu sperren und/oder zu löschen und alle Geld auf ein einzelnes Betbull-Konto umzuverteilen. Ein Bonus, der dem/den überflüssigen Betbull-Konto (s) zugewiesen wurde, wird nicht neu vergeben.

3.2.7 Ein Betbull-Konto ist nicht übertragbar. Spielern ist es untersagt, Konten von oder an andere Spieler zu verkaufen, zu übertragen oder zu erwerben. Geld können nicht zwischen Betbull-Konten übertragen werden.

3.2.8 Ein Kontoinhaber darf keiner anderen Person, einschließlich Minderjährigen, erlauben, ihr Betbull-Konto zu nutzen oder wiederzuverwenden, auf Materialien oder Informationen von der Webseite zuzugreifen und/oder diese zu nutzen, einen Preis anzunehmen oder auf die Dienste zuzugreifen und/oder daran teilzunehmen.

3.3 Verantwortlichen Spielen – Kontoeinstellungen

3.3.1 Ein Kontoinhaber kann in den Einstellungen des Betbull-Kontos Folgendes tun:

a. ein Limit für den Betrag festlegen, der innerhalb eines bestimmten Zeitraums auf das Betbull-Konto einzahlt wird;

b. sich für eine bestimmte Zeit vom Spielen ausschließen.

3.3.2 Ein Kontoinhaber, der ein Limit wie oben in a) festgelegt hat, kann das Limit in den Einstellungen des Betbull-Kontos ändern oder widerrufen. Das Erhöhen oder Widerrufen eines Limits wird sieben Tage nach der Registrierung der Änderung durch Betbull wirksam. Das Verringern eines Limits wird unmittelbar nach der Registrierung der Änderung durch Betbull wirksam. Betbull akzeptiert keine Wette von einem Kontoinhaber entgegen dem oder eines Selbstausschlusses, der/die von Ihnen selbst festgelegt wurden.

3.3.3 Wenn Betbull glaubt, dass das Glücksspiel eines Spielers ihm finanzielle oder persönliche Schwierigkeiten bereitet, behält sich Betbull das Recht vor, diesesBetbull- Konto zu schließen.

3.3.4 Bitte beachten Sie, dass Glücksspiel süchtig machen kann. Wenn Sieglauben, dass SieHilfe benötigen, um eine solche Sucht zu überwinden, folgen Sie folgendem Link auf der Responsible Gaming Website: https://www.vbet.net/#/?help=responsible-gaming&lang=eng

3.3.5 Weitere Informationen zum finanziellen Schutz finden Sie im folgenden Abschnitt:

3.4. Selbstausschluss und finanzieller Schutz der Spieler

3.4.1 Wir sind uns bewusst, dass Glücksspielfür die Mehrheit der Kunden einfach ein unterhaltsamer Zeitvertreib ist, für eine kleine Anzahl von Menschen jedoch ein Problem werden kann. Für alle Spieler, die ihr Spielverhalten einschränken möchten, bietet Betbull die Option des Selbstausschluss an, die es einem Kontoinhaber ermöglicht, sein Konto für mindestens sechs Monate sofort zu schließen. Sie können uns eine E-Mail an support@betbull.de senden oder uns unter +37410510051 anrufen, um eine Selbstausschluss- oder Deaktivierungsfrist oder einen -Grenzwert (mindestens 6 Monate) zu beantragen. Alternativ können Sie auf Ihrpersönliches Betbull-Konto zugreifen, gehen Sieüber den Menüpunkt ""Mein Profil"" zum Abschnitt ""Selbstausschluss"" wählen Sie den Zeitraum für den Selbstausschluss aus (sechs Monate, ein Jahr, für immer). bestätigen Sie die Auswahl mit einem Klick auf die Schaltfläche ""Speichern"". Die Anfrage wird sofort angenommen und Sieerhalteneine Bestätigung per E-Mail.

3.4.2 Selbstausschluss ist ein formales Verfahren nach eigenem Ermessen, das für einen bestimmten Zeitraum (1 Monat, 6 Monate, 1 Jahr, 2 Jahre, 5 Jahre) oder auf unbestimmte Zeit erfolgt. Für unbestimmten Selbstausschluss muss der Kunde den Betbull-Kunden-Support per E-Mail an support@betbull.de mit einer entsprechenden Anfrage kontaktieren. Selbstausschlussanfragen des Kunden werden sofort wirksam.

3.4.3 Sobald Sie mit Ihrem Selbstauschluss beginnen, können Sie keine Gelder mehr einzahlen oderunsere Produkte nutzen. Sie können sich jedoch Ihr Guthaben auf Ihrem Kundenkonto, auszahlen lassen. Alle laufenden Wetten bleiben aktiv und alle Gewinne werden nach Beendigung des Events an Sieausgezahlt.

3.4.4 Sobald die Selbstausschlussfrist wirksam wird, kann sie von Betbull aus keinemGrund mehr storniert werden und der Kunde kann kein anderes Konto eröffnen. Alle Konten, die Kunden betreffen, die sich auf bestimmte oder unbestimmte Zeit selbstausgeschlossen haben, werden automatisch nicht wieder geöffnet. Erst nach Ablauf der Ausschlussfrist kann der Kunde durch eine schriftliche Mitteilung die Wiedereröffnung des Kontos beantragen; keine andere Art der Aktivierung ist erlaubt.

3.4.5 Eine andere von Betbull angebotene finanzielle Schutzoption ist die Begrenzung von Einzahlungen. Mit der Einzahlungsgrenze kann der Kunde die Höhe der Einzahlung auf seinem Konto begrenzen. Der Betrag kann über einen täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Zeitraum gewählt werden. Das Einzahlungslimit ermöglicht es dem Kunden, den Geldbetrag zu begrenzen, der auf das Konto kommt, bevor Wetten stattfinden.

3.4.6 Bei der Festlegung einer Einzahlungsgrenze innerhalb eines bestimmten Zeitraums (täglich, wöchentlich, monatlich) müssen Siedie folgenden Schritte ausführen: Gehen Sie zu ""Mein Profil"", wählen Sie den Abschnitt ""Einzahlungsgrenze"", legen Sie ihre bevorzugten Limits für einen bestimmten Zeitraum fest und ""Speichern"" Sie die Einstellungen.

3.4.7 Bei der Festlegung eines Einzahlungsgrenze oder Selbstausschlusses in der oben beschriebenen Weise kann der Kunde das Limit oder den Ausschluss nur durch eine schriftliche Mitteilung an support@betbull.de ändern oder widerrufen. Eine Mitteilung, das Einzahlungslimit zu erhöhen oder zu widerrufen, die Selbstausschlussfrist zu verkürzen oder aufzuheben, tritt nur 7 Tage nach Erhalt der Mitteilung/Anfrage in Kraft. Eine Mitteilung, die ein Einzahlungslimit reduziert oder die Selbstausschlussfrist verlängert, tritt sofort nach Erhalt der Mitteilung durch Betbull in Kraft.

3.4.8 Es gibt spezifische Softwareprodukte, die den Kunden beim Selbstausschluss unterstützen.

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte die folgenden Seiten:

Netnanny: www.netnanny.com/features/internet-filter

Gamblock: www.gamblock.com

Betfilter: http://www.betfilter.com/

CYBER Sitter: https://www.cybersitter.com/

3.4.9 Wir ergreifen alle angemessenen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass das Selbstausschlussverfahren eingehalten wird, und wir werden alle angemessenen Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass keine Werbematerialien an Kunden gesendet werden, welchesich vom Spielen ausgeschlossen haben. Der Kunde akzeptiert jedoch, dass wir gegenüber dem Kunden oder Dritten in keiner Weise verantwortlich sind, wenn er/sie weiterhin mit zusätzlichen Konten spielt, in denen er / sie Registrierungsdetails geändert hat (einschließlich Fälle, in denen der Kunde eine mit denselben Angaben versehen, aber anders angegebenes Registrierungsformularverwendet ) oder wenn Werbematerial versehentlich an ihn weitergeleitet wird. Wir empfehlen dringend, dass der Kunde professionelle Hilfe in Anspruch nimmt, wenn er/sie einen Weg findet, auch noch während der Zeit des Selbstausschlusses weiter zu spielen.

3.4.10 Sie haben vielleicht die Kontrolle über Ihr Glücksspiel, möchten aber eine Pause einlegen, um über Ihr Glücksspiel nachzudenken, oder vielleicht sind Sie mitten in einer geschäftigen Zeit und möchten keine Zeit oder Energie für das Glücksspiel ausgeben. Wenn dies der Fall ist, kann Ihnen eine Auszeit helfen. Eine Auszeit (maximal 6 Wochen) wird von Ihnen festgelegt und kontrolliert. Wenn Sie Ihr Konto zu irgendeinem Zeitpunkt erneut öffnen möchten, wenden Sie sich an den Support. Wenn Sie das gefühl haben ein Problem mit Glücksspiel zu haben, sollten Sie auch einen Selbstauschluss in Erwägung ziehen, , damit wir Ihnen helfen können, zukünftiges Glücksspiel innerhalb bestimmter Zeiträume zu verhindern. Während einer Auszeit (maximal 6 Wochen) sindSie nicht in der Lage, eine Einzahlung vorzunehmen oder eine Wette abzugeben. Eine weitere Möglichkeit, etwas Auszeit vom Online-Glücksspiel zu nehmen, ist es, einen ""Blocker"" auf Ihren Computer zuinstallieren, zwei bekannte Blocker sind: Gamblock (www.gamblock.com) und Betfilter (www.betfilter.com). Wenn Sie glauben dass Sie ein Glücksspielproblem haben, ist eine Auszeit vielleicht nicht die beste Lösung. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie auch den Selbstausschluss in Erwägung ziehen, damit wir Ihnen helfen können, zukünftiges Glücksspiel in bestimmten Zeiträumen zu verhindern, damit sie eine komplette Pause machen können um Ihr Glücksspielverhalten zu überdenken.

3.5 Inaktives Konto

3.5.1 Ein ""inaktives Konto"" ist ein Betbull-Konto, das über einen Zeitraum von mehr als 12 (zwölf) aufeinander folgende Monate keine Anmelde- und/oder Abmeldeprotokolle enthält.

3.5.2 Betbull behält sich das Recht vor, eine monatliche Verwaltungsgebühr für Inaktive Konten einzuheben. Die monatliche Gebühr für Betbull Kontos in Euro beträgt EUR 5 (fünf). Die Verwaltungsgebühr wird zu Beginn des Monats, der dem Monat folgt, in dem das Betbull-Konto inaktiv wurde, in Rechnung gestellt und vom Konto abgezogen.

3.5.3 Betbull behält sich das Recht vor, das Inaktive-Konto zu schließen, sobald der Kontostand ausgeglichen ist. Alle Kontoinhaber, deren Betbull-Konten für 12 Monate inaktiv bleiben, werden innerhalb von 30 (dreißig) Tagen benachrichtigt, bevor Gebühren für ihre Betbull-Konten erhoben werden. Die Kontoinhaber können daher ihre Betbull-Konten neu aktivieren, indem sie sich innerhalb des 30-tägigen Zeitfensters an- und abmelden oder ihre Gelder abheben, ohne dass Gebühren anfallen. Sollte ein Kontoinhaber sein Betbull-Konto innerhalb von drei Monaten reaktivieren, werden ihm alle Inaktivitätskosten zurückerstattet.

3.5.4 Betbull überweist den Saldo auf ein inaktives Konto an die MGA, in Übereinstimmung mit den Remote Gambling Regulations (Fernwettregulationen), wenn:

a. Für einen Zeitraum von 30 (dreißig) aufeinander folgenden Monaten keine Transaktionen auf einem Betbull-Konto registriert wurden. (Ein ruhendes Konto ist ein Konto, auf das seit 30 (dreißig) Monaten nicht zugegriffen wurde und das einen Echtgeld-Saldoaufweist. Sobald Ihr Konto ruht und wir Sie nicht kontaktieren konnten, wird das Unternehmen gemäß den geltenden Gesetzen Ihr Konto schließen und, ihren verbleibenden Betrag an die MGA überweisen.) und

b. Betbull hat sich in angemessener Weise bemüht, den Kontoinhaber des Inaktiven Kontos zu kontaktieren, aber der Kontoinhaber konnte nicht gefunden werden oder die erforderlichen Zahlungsanweisungen waren nicht verfügbar.

c. Sobald das Guthaben an die MGA überwiesen wurde, verfällt das Geld und das Inaktive Konto wird geschlossen.

3.5.5 Sollte ein Konto gesperrt oder ausgeschlossen sein, und ein Guthaben auf dem Konto ist noch verfügbar, werden Sie von unserem Kundenservice kontaktiert, um Sie darüber zu informieren, dass auf Ihrem Konto noch ein Guthaben verfügbar ist. Sie werden aufgefordert werden, Angaben für die Rückzahlung dieser ausstehenden Beträge anzugeben. Kann der Kontoinhaber nicht kontaktiert werden, wird der Restbetrag an die MGA überwiesen. Sofern gegen Betbull kein Anspruch besteht, nachdem Betbull den Restbetrag an die MGA überwiesen hat.

3.6 Rückbuchung

3.6.1 Vorbehaltlich der nachstehenden Klauseln und unbeschadet der Rechte von Betbull, gemäß den anwendbaren Gesetzen, Vorschriften, Verordnungen oder Richtlinien oder gemäß einer anderen Bestimmung der Betbull-Regeln Rechtsmittel einzulegen, ist Betbull berechtigt, ein Betbull-Konto zu sperren eine Rückbuchung in Bezug auf dieses Betbull-Konto angefordert wurde.

3.6.2 Wenn eine Rückbuchung beantragt wurde, wird Betbull eine ""Rückbelastungsmitteilung"" an den Kontoinhaber an die angegebenen E-Mail-Adresse senden, um die Identität des Kontoinhabers und die für die Gutschrift verwendete Zahlungsmethode einzusehen welche nicht mit einer Rückbuchung in Zusammenhang stehen (""Unverdorbene Fonds"").

3.6.3 In Ermangelung einer Bestätigung des Kontoinhabers über die Identität des Kontoinhabers und der Zahlungsmethode für die Gutschrift Unverdorbene Fonds auf dem Betbull-Konto des Kontoinhabers nach einer Rückbelastungsmitteilung, sendet Betbull zwei schriftliche Erinnerungen an den Kontoinhaber an die verfügbare E-Mail-Adresse, für jede von ihnen wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 50 (fünfzig)erhoben.

3.6.4 Wenn ein Betbull-Konto aufgrund einer Ausgleichsbuchung gesperrt wurde und der Kontoinhaber nicht:

  1. für einen Zeitraum von 30 (dreißig) aufeinander folgenden Monaten auf dem Betbull-Konto eingeloggt haben; oder

  2. seine Identität gegenüber Betbull sowie die Einzelheiten der Zahlungsmethode nicht bestätigt hat, die verwendet wurden, um Unverdorbenen Fonds zu kreditieren und, dann eine Auszahlung zu fordern ;

3.6.5 Alle Unverdorbenen Fonds auf dem Betbull-Konto werden so behandelt, als wären sie Fonds auf einem inaktiven Konto, so dann überweist Betbull das Guthaben auf dem Betbull-Konto des Kontoinhabers, an die MGA.´

3.7 Schließen eines Betbull-Kontos

3.7.1 Ein Kontoinhaber kann sein Betbull-Konto jederzeit schließen, indem er den Betbull-Kundensupport, unter Verwendung der im Abschnitt ""FAQ"" auf der Webseite angegebenen Kontaktdaten, per Telefon oder E-Mail kontaktiert. Alle Gelder auf dem Betbull-Konto werden an den Kontoinhaber überwiesen.

3.7.2 Sollte ein bestehendes Betbull-Konto geschlossen werden, wird bereitseingegangenen Verpflichtungen nachgekommen.

3.7.3 Kontoinhaber, die Gelder in einem geschlossenen, blockierten oder ausgeschlossenen Konto zurückfordern möchten, sollten sich an den Kundensupport wenden.

3.7.4 Im Falle der Schließung ihres Betbull-Kontos aufgrund von Spielsucht oder Betrugs darf eine Personkein neues Betbull-Konto eröffnen. Betbull haftet nicht, sollte die Person ein neues Konto eröffnen oder direkte oder indirekte Folgeschäden haben. Betbull behält sich das Recht vor, ein unter Verstoß gegen diese Regel geöffnetes Konto jederzeit zu schließen.

4 ZAHLUNGSREGELN

4.1 Ein- und Auszahlungen von einem Betbull-Konto müssen jederzeit über ein Finanzinstitut oder einen Zahlungsanbieter erfolgen. Verfahren, Bedingungen, Verfügbarkeit und Dauer für Einzahlungen/Auszahlungen können je nach Zeit sowie Land und Finanzinstitut variieren. Einen Ratgeberfinden Sie auf der Webseite unter ""Einzahlung"" oder ""Auszahlung"". Wir behalten uns das Recht vor, den Abschluss unseres Kenne-Deine-Kunden-Prozesses (KYC – Know Your Client). direkt nach der ersten Einzahlung auf Ihr Konto anzufordern, um die notwendigen Überprüfungen durchzuführen.

4.2 Betbull wird keine Zahlung, welche EUR 2330 (zweitausenddreihundertdreißig) übersteigt, auf ein Betbull-Konto tätigen, bevor die Identität, das Alter und der Wohnsitz des Kontoinhabers verifiziert sind.

4.3 Betbull akzeptiert keine Barmittel, die direkt an Betbull oder an einen Anbieter für Zahlungslösungen gesendet oder geliefert werden.

4.4 Betbull wird dem Betbull-Konto alle Beträge gutschreiben, die Betbull von oder im Auftrag des Kontoinhabers erhält oder die Betbull dem Kontoinhaber schuldet.

4.5 Allgemeine Zahlungsmethode/Abhebung vom/zum Betbull-Konto

4.5.1 Ein Kontoinhaber darf nur:

. Einzahlungen auf sein Betbull-Konto mit seiner persönlichen Karte oder über sein persönliches Konto, das mit einer der Finanzinstitutionen oder deren Lizenznehmern erstellt wurde;

. die Auszahlung von Guthaben auf seinem Betbull-Konto auf sein persönliches Konto bei einer der Finanzinstitute oder deren Lizenznehmern beantragen.

4.5.2 Ein Kontoinhaber ist dafür verantwortlich, dass Betbull die korrekten Daten seines persönlichen Kontos hat um von seinem Betbull-Kontoabheben zu können.

4.5.3 Ein Kontoinhaber darf nicht zulassen, dass Dritte sein Betbull-Konto verwenden, um Einzahlungen auf oder Auszahlungen von seinem Betbull-Konto vorzunehmen.

4.5.4 Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Kontoinhabers sicherzustellen, dass er die oben genannten Bestimmungen einhält.

4.6 Betbull akzeptiert keine Wette von einem Kontoinhaber, wenn kein Betbull-Konto eingerichtet wurde. Auf dem Betbull-Konto müssen ausreichende Mittel vorhanden sein, um den Betrag des Einsatzes oder die zur Deckung des Betrags erforderlichen Beträge zu decken.

4.7 Betbull behandelt das Guthaben eines Betbull-Kontos nicht, außer:

. wenn vom Betbull-Konto eine Wette des Kontoinhabers oder um einen Betrag, den der Kontoinhaber im Verlauf eines Spiels, das er gerade spielt oder spielen möchte, wetten möchte;

. um im Sinne der Vorschrift 37 der Remote Gaming Regulations auf Anforderung des Kontoinhabers, Gelder die dem Kontoinhaber zustehen zu überweisen.

. angemessene Bankgebühren für erhaltene und zurückgenommene Einlagen zu zahlen; oder

. Anderes durch die Remote Gaming Regulations erlaubtes.

4.8 Der Saldo eines Betbull-Kontos kann im Falle einer Rückbuchung negativ werden.

4.9 Auszahlungen von einem Betbull-Konto erfolgen durch Zahlungen, die an den Kontoinhaber gerichtet sind oder durch Überweisung auf ein Bankkonto, das vom Kontoinhaber angegeben und von diesem geführt wird., . Wann immer es möglich ist, beschränkt Betbull die Abbuchungen auf dasselbe Konto, das der Kontoinhaber für die Einzahlung verwendet.

4.10 Wenn ein Kontoinhaber Geld abheben möchte, welches er auf seinem Betbull-Konto eingezahlt hat, aber auf kein Spiel oder keine Sportwetten gesetzt hat, behält sich Betbull das Recht vor, eine Überweisung auf ein fremdes Bankkonto, zu verweigern, wenn Betbull Betrug oder Geldwäsche vermutet.

4.11 Abhängig von der vom Kontoinhaber gewählten Zahlungsmethode können minimale und/ maximale Einzahlungsgrenzen gelten.

4.12 Weitere Bedingungen für Auszahlungen/Einzahlungen von/zu einem Betbull-Konto

4.12.1 Um einen Betrag vom Konto abzuheben, muss der Kontoinhaber die folgenden Schritte ausführen.

. Wählen Sie im Bereich Konto die Option Zahlung.

. Wählen Sie das Zahlungssystem.

. Geben Sie die erforderlichen persönlichen Daten an und geben Sie den Betrag an.

. Drücken Sie Bestätigen.

So dann wird eine Bestätigungsmeldung angezeigt.

4.12.2 Die Auszahlungen werden nur an dasselbe Konto überwiesen, von dem die Gelderstammen:

4.12.3 Es kann auch Beschränkungen für Auszahlungen geben.

4.12.4 Die Identität der Spieler wird bei kumulativen Auszahlungen von EUR 2.330 (zweitausenddreihundertdreißig) überprüft.

4.12.5 Es werden keine Bareinzahlungen/-abhebungen vorgenommen.

4.12.6 Die Zahlungssysteme sind mit www.betbull.de integriert. Jedes von diesen unterliegt eigenenBestimmungen, die unten angegeben sind.

4.12.7 Dieses Dokument wird in Zukunft hinsichtlich der neuen Bezahlsysteme modifiziert, diese werden auf www.betbull.de integriert.

4.13 Wie auf der Webseite angegeben behält sich Betbull das Recht vor, dem Kontoinhaber Verwaltungskosten in Rechnung zu stellen, die sich aus vom Kontoinhaber getätigten Abhebungen ergeben.

4.14 Die Platzierung einer Wette über das Internet kann in der Rechtsordnung, in dem Land in dem der ein Kontoinhaber seinen Wohnsitz hat, illegal sein. Wenn dies der Fall ist, ist der Kontoinhaber nicht berechtigt, eine Karte zum Zweck der Platzierung einer Wette zu verwenden.

4.15 Die Teilnahme eines Kontoinhabers an den Diensten in einer Rechtsordnung, in der eine solche Teilnahme gesetzlich verboten ist, hat keinen Einfluss auf die Einsätze oder Zahlungen, die zugunsten von Betbull getätigt werden oder anfallen.

4.16 Betbull, MGA oder eine andere Regierungsbehörde kann alle Transaktionen überwachen oder überprüfen, um Geldwäsche zu verhindern. Alle von Betbull festgestellten verdächtigen Transaktionen werden den Regierungsbehörden gemeldet.

4.17 Alle Transaktionen werden überprüft, um Geldwäsche zu verhindern.

4.18 Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Kontoinhabers, mit aller nötigen Sorgfalt Steuern auf Gewinne abzuführen, sofern eine Besteuerung der Gewinne Anwendung findet.

4.19 Es ist rechtswidrig, Geld aus unrechtmäßigen Mitteln zu hinterlegen.

5 SICHERHEITSVORSCHRIFTEN

5.1 Betbull hält die Vertraulichkeit aller Beziehungen zum Kontoinhaber strengstens ein. Falls dies jedoch von der Verwaltungsbehörde, einem Richter oder, falls dies gesetzlich vorgeschrieben ist, einer anderen Behörde und/oder im Falle eines Verstoßes gegen die Betbull-Regeln durch einen Kontoinhaber erforderlich ist, können Daten zur Untersuchung an Dritte weitergegeben werden.

5.2 Der Kontoinhaber erhält eine persönliche Kontonummer. Der Kontoinhaber wählt ein Passwort und einen Benutzernamen. Es liegt in der Verantwortung des Kontoinhabers, diese Informationen nicht zu teilen. Wenn der Kontoinhaber Grund zu der Annahme hat, dass andere von diesen Informationen Kenntnis erlangt haben, sollte der Kontoinhaber unverzüglich den Kundendienst von Betbull kontaktieren, so dann wird ein neues Passwortvergeben. Betbull ist nicht verpflichtet, Benutzernamen oder Passwörter zubewahren. Wenn der Kontoinhaber seinen Benutzernamen und/oder sein Passwort, vergisst, verliert oder mit einem Dritten teilt oder aus einem anderen Grund, nicht in der Lage ist, auf die Webseite oder einen Dienst zuzugreifen, haftet Betbull nicht..

5.3 Alle Telefongespräche zwischen den Kontoinhabern und Betbull werden zu Sicherheits- und Schulungszwecken und/oder zur Einhaltung der Buchhaltungs- und Finanzierungsvorschriften aufgezeichnet.

5.4 Die gesamte elektronische Kommunikation zwischen dem Kontoinhaber und Betbull wird zur Erfüllung der Buchhaltungs- und Finanzierungsvorschriften aufgezeichnet.

5.5 Abhängig von bestimmten Sicherheitssystemen, die in Zusammenarbeit mit einem Anbieter für Zahlungslösungen und/oder einem Finanzinstitut verwaltet werden, können von Zeit zu Zeit Karteneinzahlungen teilweise und/oder vollständig abgelehnt werden. Durch solche Sicherheitsmaßnahmen können auch Karten abgelehnt werden , die legitim sind, jedoch möglicherweise, zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht verarbeitet werden können. Die Mitarbeiter von Betbull kontrollieren diese Sicherheitsysteme nicht noch kennen sie die Gründe für die Ablehnung von Einzahlungen..

5.6 Betbull kann Dokumente anfordern, um die Identität des Kartenbenutzers und/oder die Berechtigung zur Verwendung einer bestimmten Karte und/oder andere Angabenund Informationen, die vom Kontoinhaber zur Verfügung gestellt werden, zu überprüfen, bevor die Einzahlungen und/oder Auszahlungen ausgeführtwerden. Dies kann zu leichten Verzögerungen führen. Von Zeit zu Zeit werden Ausgleichsbuchungen empfangen, die gemäß den Betbull-Verfahren behandelt werden.

5.7 Es ist illegal, einen Fehler oder ein Lücke im System auf der Webseite und/oder in der Kunden-Applikation und/oder in einer der auf der Webseite bereitgestellten Software und/oder Dienstleistungen zu verwenden und/oder zu missbrauchen. Stellt der Kontoinhaber einen solchen Fehler oder eine solche Lücke fest müssen Sie:

a. davon Abstandnehmen, irgendeinen Vorteil daraus zu ziehen;

b. einen solchen Fehler oder eine Lücke streng vertraulich behandeln;

c. Bei Feststellung oder Kenntnisnahme eines solchen Fehlers oder einer Lücke benachrichtigen Sie Betbull, indem Sie eine E-Mail an support@betbull.de senden.

5.8 Sollte der Kontoinhaber dieser Klausel nicht nachkommen, hat Betbull, unbeschadet anderer Rechtsbehelfe, die nach Gesetz oder Billigkeit zur Verfügung stehen:

a. Anspruch auf volle Entschädigung für alle Kosten, die mit dem Fehler oder der Lücke verbunden sein können, und Schäden, die sich aus der Verletzung dieser Klausel durch den Kontoinhaber ergeben;

b. das Recht vorbehalten, das Betbull-Konto des Kontoinhabers zu sperren und/oder das gesamte oder einen Teil des Betbull-Kontoguthabens ohne vorherige Ankündigung zu sperren oder abzuziehen, um einen Teil oder die Gesamtheit der erlittenen oder angedrohten Schäden zu decken..

5.9 Die Identität eines Kontoinhabers wird auf der Grundlage aller oder einer Kombination von Informationen wie Name, Postanschrift, E-Mail-Adresse und jeder anderen Art von Identifikation, die möglicherweise erforderlich ist, bestimmt.

6 HAFTUNGSAUSSCHLUSS

6.1 Die Betbull-Regeln, wie sie in englischer Sprache veröffentlicht werden und von Zeit zu Zeit in Übereinstimmung mit diesen Regeln geändert werden können, regeln den Vertrag zwischen Ihnen und Betbull. Diese Regeln können zu Informationszwecken und zur Erleichterung Ihres Zugriffs in verschiedenen Sprachen veröffentlicht werden. Alle Versionen werden die gleichen Prinzipien in verschiedenen Sprachen vermitteln. Sollte zwischen den Bedingungen in der englischen Version und der Version in einer anderen Sprache eine Diskrepanz bestehen, hat die englische Version Vorrang.

6.2 Dem Kontoinhaber wird empfohlen, die geltenden Gesetze in der Rechtsordnung zu befolgen, in der er seinen Wohnsitz hat. Betbull berät den Kontoinhaber in steuerlichen und/oder rechtlichen Fragen nicht. Wenn der Kontoinhaber Rat in Steuer- und Rechtsangelegenheiten einholen möchte, sollte er sich an die entsprechenden Berater und/oder Behörden des Hoheitsgebiets wenden, in der dem er seinen Wohnsitz hat.

6.3 Für den Fall, dass Betbull in irgendeiner Weise von einem Gericht und/oder einer ähnlichen Behörde mit rechtlicher Zuständigkeit und/oder Gerichtsbarkeit für Betbull haftbar gemacht wird, ist die Haftung von Betbull auf den Betrag des Einsatzes oder des Nettogewinns des Kontoinhabers beschränkt, je nachdem, welche Summe die geringere ist. Alternativ dazu, wenn dies relevant und anwendbar ist, der Betrag welcher auf einem Betbull-Konto verzeichnet ist oder auf dieses übertragen wurde, je nach dem was die geringere Summe.

6.4 Betbull behält sich das Recht vor, Streitigkeiten jederzeit nach eigenem Ermessen im Einklang mit den Grundsätzen der Billigkeit beizulegen.

6.5 Betbull ist mit Sportmannschaften, Veranstaltern oder Spielern, die auf seiner Webseite angezeigt werden, nicht verbunden oder zugehörig. Und beansprucht keinerlei Rechte in Bezug auf das geistige Eigentum von deren Namen und Image, welche ausschließlich verwendet werden um die Dienstleistungen zu erbringen.

6.6 Betbull gibt keine ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung oder Garantie in Bezug auf die gesetzlichen Rechte des Kontoinhabers zur Teilnahme an den Diensten noch sichern Betbulls Mitarbeiter, Lizenznehmer, Vertriebshändler, Großhändler, verbundene Unternehmen, Tochtergesellschaften, Werbe-, Verkaufsförderungs- oder andere Agenturen, Medienpartner, Vertreter oder Einzelhändler sind befugt, solche Erklärungen oder Garantienzu. Der Kontoinhaber darf die Dienste nicht nutzen, ein Betbull-Konto eröffnen, verwenden oder wiederverwenden, die Webseite betreten oder einen Preis annehmen, wenn der Kontoinhaber nicht vollständig versteht, zustimmt, oder wünscht, eine Partei . aller hierin enthaltenen Betbull-Regeln, welche sich von Zeit zu Zeit ändern können, zu werden

6.7 Betbull erkennt keine Haftung für Schäden und/oder Verluste an, die einem Kontoinhaber und/oder Dritten direkt und/oder indirekt durch folgende Handlungen des Kontoinhabers entstehen:

a. Einzahlungen auf sein Betbull-Konto über die Karte oder das Konto eines Dritten;

b. Abhebungen von seinem Betbull-Konto auf das Konto eines Dritten anfordern;

c. falsche Angaben zu seinem persönlichen Konto zum Zweck des Abhebens von seinem Betbull-Konto zu machen;

d. Dritten die Nutzung seines Betbull-Kontos erlauben, um Ein- oder Auszahlungen von seinem Betbull-Konto vorzunehmen.

6.8 Der Kontoinhaber sollte alle geeigneten Maßnahmen treffen, um die auf seinem Computer gespeicherten Daten und/oder Software gegen alle Arten von Schäden oder Eingriffe zu schützen.

6.9 Die Verbindung zur Webseite und die Teilnahme des Kontoinhabers an einem Dienst liegen in der Verantwortung des Kontoinhabers.

6.10 Betbull übernimmt keinerlei Haftung oder Haftung für Schäden und/oder Verluste, die einem Kontoinhaber und/oder Dritten direkt und/oder indirekt aufgrund von:

a. Fehler, Druckfehler, Fehlinterpretation, Missverständnis, Fehllesung, Fehlübersetzung, Rechtschreibfehler, Lesefehler, Transaktionsfehler, technischer Fehler, technische Gefahr, Registrierungsfehler, offensichtlicher Fehler, Stornierung eines Spiels aus irgendeinem Grund, höhere Gewalt und/oder ähnlichem

b. Verstoß gegen die Betbull-Regeln;

c. geheime Absprachen und/oder kriminelle Handlungen;

d. Beratung von Betbull zur Verfügung gestellt;

e. Versagen des zentralen Computersystems von Betbull oder eines Teils davon; Verspätungen, Verluste, Fehler oder Lücken, die sich aus dem Ausfall eines Telekommunikations- oder eines anderen Datenübertragungssystems ergeben; und/oder

f. finanzielles Risiko und Verlust, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Abweichungen der Wechselkurse.

6.11 Der Kontoinhaber nimmt zur Kenntnis, dass die auf der Webseite angebotenen Dienste nur Unterhaltungszwecken dienen. Der Kontoinhaber ist nicht verpflichtet, die Dienste zu nutzen, und eine solche Teilnahme ist, wenn sie vom Kontoinhaber gewählt wird, in seinem Risiko und Ermessen.Das Interesse des Kontoinhabers an den Diensten und der Webseite ist persönlich und nicht professionell. Der Kontoinhaber nütztdie Webseite zu seiner persönlichen Unterhaltung. Jeder andere Zugang, Nutzung oder Wiederverwendung der Dienste und/oder der Webseite durch den Kontoinhaber/Spieler ist untersagt.

6.12 Der SMS-Benachrichtigungsdienst kommt ausschließlich dem Kontoinhaber zugute. Betbull übernimmt keinerleiHaftung, sollte der Inhalt der SMS-Benachrichtigungen fehlerhaft sein oder der Kontoinhaber die SMS-Benachrichtigung (en) nicht erhalten haben.

6.13 AlleGewinne, die durch von Betbull organisierte Wettbewerbe, Promotionen und/oder Pokerturniere gewonnen wurden, werden innerhalb einer geschätzten und nicht garantierten Verzögerung von sechs Wochen ab dem Ende des Wettbewerbs, der Promotion oder des Turniers zugesendet.

6.14 Sollte die Teilnahme des Kontoinhabers an den Diensten durch einen Ausfall des Telekommunikationssystems oder des Computersystems des Kontoinhabers unterbrochen werden, so dass die Dienste nicht weitergenutzt werden können,, nachdem ein Einsatz des Kontoinhabers getätigtwurde, ergreift Betbull alle angemessenen Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass der Kontoinhaber die Diensten zum vor der Unterbrechung wieder aufnehmen kann. Wenn das System von Betbull dem Kontoinhaber dies nicht ermöglicht, muss Betbull:

a. sicherstellen, dass das Spiel beendet ist ;

b. den Betrag des Einsatzes dem Kontoinhaber auf sein Betbull-Konto zurückerstatten.

6.15 Sollte eine Dienstleistung nach dem Start aufgrund eines Fehlverhaltens von Betbulls Computerbetriebssystem fehlschlagen, muss Betbull:

a. den in der Dienstleistung eingesetzten Betrag zurückerstattet, wenn der Kontoinhaber zu dem Zeitpunkt, an dem die Dienstleistung fehlgeschlagen ist, ein angefallenes Guthabenaufweist, den Geldwert des Guthabens auf dem Betbull-Konto des Kontoinhabers gutschreiben oder, falls das Konto nicht mehr existiert, durch eine genehmigte Weise an den Kontoinhaber auszahlen;

b. sofort die Regulierungsbehörde über die Umstände des Vorfalls informieren;

c. unterlassen Sie es eine weitere Dienstlesitung zu nutzen wenn, diese wahrscheinlich von demselben Fehler betroffen ist.

6.16 Die Teilnahme an den Diensten beinhaltet Kenntnisse und Akzeptanz von Beschränkungen des Internets, insbesondere:

a. technische Kapazität, Reaktionszeit für die Abfrage, Abfrage oder Übertragung von Informationen, Unterbrechungsrisiko und allgemeine Risiken bei Verbindungs- und Übertragungsfehlern;

b. Fehler beim Schutz der Daten;

c. Kontaminationsrisiken durch potentielle Viren, die im Netz zirkulieren.

6.17 Unbeschadet anderer Klauseln dieses Haftungsausschlusses ist Betbull daher nicht verantwortlich (einschließlich, aber nicht beschränkt auf):

a. Übertragung und/oder Empfang von Daten und/oder Informationen im Internet;

b. jede Funktionsstörung des Netzwerks, welche denSpielfortschritt verhindert;

c. Ausfall einer Empfangs- oder einer Kommunikationsschaltung;

d. Verlust von Daten;

e. jeglicher Schaden, der durch einen Virus, Computerfehler oder technisches Versagen verursacht wird;

f. jegliche Schäden am Material des Spielers, einschließlich Hardware und Software;

g. jeder Fehler, der die Teilnahme an einem Spiel verhindert oder einschränkt, oder ein Fehler, der das System des Kontoinhabers einschließlich seiner Hardware und Software beschädigt.

6.18 Spielmaterial (elektronisch erhalten oder auf anderem Wege erhalten) ist automatisch ungültig, wenn es in irgendeiner Weise gefälscht, verstümmelt,, verändert oder manipuliert wird, oder wenn es unleserlich, mechanisch oder elektronisch reproduziert, außerhalb autorisierter legaler Kanäle erworben oder gedruckt wird , Produktion, typografische, mechanische, elektronische oder andere Fehler enthält.

6.19 Betbull ist nicht verantwortlich für verlorene, verspätete, unleserliche, unvollständige, beschädigte, verstümmelte, fehlgeleitete oder ""portofreie"" Postsendungen, Anfragen, Preisansprüche oder Einträge.

6.20 Betbulls Haftung für Fehler oder Fehlfunktionen, die in den Spielen enthalten sind, beschränkt sich auf deren Ersatz. Betbull haftet nicht für Fehlfunktionen von Geräten oder Versuche des Kontoinhabers, die Dienste mit Methoden, Mitteln oder Wegen zu nutzen, die nicht von Betbull vorhergesehen sind.

6.21 Der Kontoinhaber soll Betbull, seine Mitarbeiter, leitenden Angestellten, Direktoren, Lizenznehmer, Vertriebshändler, Großhändler, verbundenen Unternehmen, Tochtergesellschaften, Werbe-, Promotion- oder sonstigen Agenturen, Medienpartner, Vertreter und Einzelhändler schadlos halten und sie von allen Kosten vollständig entschädigen, Ausgaben, Verbindlichkeiten und Schäden, die sich aus dem Kontoinhaber ergeben können:

a. Eingabe, Nutzung oder Wiederverwendung der Webseite;

b. Verwendung von jeglichem Webseite-Material;

c. Eingabe, Nutzung oder Wiederverwendung der Server, die zur Bereitstellung der Dienste verwendet werden;

d. Eingabe, Verwendung oder Wiederverwendung einer Kunden-Applikation;

e. Teilnahme an den Spielen und Dienstleistungen; oder

f. die Annahme eines Preises.

6.22 Unter keinen Umständen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Fahrlässigkeit, haften Betbull, seine Software- und Kundenapplikation, Softwarelieferanten, Tochtergesellschaften oder verbundene Unternehmen für direkte, indirekte, zufällige, spezielle oder Folgeschäden, die aus der Nutzung oder der Produkte von Betbull oder seiner Lieferanten, die die Kundenapplikation und/oder Materialien verwenden enstehen. Der Kontoinhaber erkennt ausdrücklich an und stimmt zu, dass Betbull nicht für diffamierendes, beleidigendes oder illegales Verhalten eines Kontoinhabers haftet. Wenn der Kontoinhaber mit einer Dienstleistung oder mit einer der vorliegenden Betbull-Regeln unzufrieden ist, besteht der einzige und ausschließliche Rechtsbehelf des Kontoinhabers darin, die Nutzung der Dienste einzustellen.

6.23 Der Kontoinhaber versteht, bestätigt und akzeptiert, dass jegliche Ähnlichkeit der Namen, Umstände oder Bedingungen, die in den auf der Webseite betriebenen Spielen verwendet, dargestellt, beschrieben oder vorgeschlagen werden, rein zufällig und unbeabsichtigt ist.

6.24 Der Kontoinhaber nimmt zur Kenntnis, dass Betbull sich das Recht vorbehält, seine Dienste jederzeit zu ändern oder zu entfernen.

6.25 Der Kontoinhaber überprüft die Betbull-Regeln, welche auf der Website veröffentlicht werden regelmäßig, und das mindestens einmal pro Monat.

7 Bonusregeln

Spezifische Regeln für Bonus, Loyalty- und ""Gift A Bet"" -Programme finden Sie unter folgendem Link https://m.betbull.com/docs/de/bonus-rules.html .

8 Wetten

8.1 Die Nutzung von „Vbet.net“- Sportwettenunterliegt den Vorschriften der Regulierungsbehörde ( www.mga.org.mt).

8.2 Jegliche Streitigkeiten in Bezug auf die Nutzung der Sportwetten sollten per E-Mail an support@betbull.de gesendet werden. Sollte die Antwort nicht zufriedenstellend sein, kann eine weitere Beschwerde gemäß Absatz 10 bei der MGA eingereicht werden.

8.3 Betbull behält sich das Recht vor, Änderungen an der Webseite, Wettlimits, Auszahlungslimits und Angebote vorzunehmen.

8.4 Eine Wette kann für nichtig erklärt werden, und wird im Falle der erforderlichen Einhaltung der geltenden Gesetze oder höherer Gewalt sein.

8.5 Die vollständigen Wettregeln finden Sie unter dem Link www.betbull.de/support

8.6 Wettbestimmungen sind ein wesentlicher Bestandteil des Vertrages zwischen Betbull und dem Kontoinhaber. Durch die Annahme der Betbull-Regeln bestätigt der Kontoinhaber, dass er die Wettregeln gelesen und verstanden hat und dass er sich an die hält.

8.7 Wir behalten uns das Recht vor, Wetten, Einsätze oder andere Einsätze, die Sie über Ihr Konto tätigen, jederzeit zu begrenzen oder abzulehnen. Wir sind nicht verpflichtet, dies zu begründen, werden jedoch angemessene Anstrengungen unternehmen, um mögliche Gründe zu nennen.

8.8 Einsätze auf Sportwetten eines Kontoinhabers, der einen solchen Anteil aus der Bundesrepublik Deutschland platziert, unterliegen aufgrund des Wett- und Lotteriegesetzes vom 1. Juli 2012 einer Besteuerung von fünf Prozent (5%) des Einsatzes. Betbull wird die Kosten der fünf Prozent (5%) Steuern des Einsatzes l übernehmen.

9 Ansprüche und Streitigkeiten

9.1 Alle Ansprüche in Bezug auf eine Transaktion in Verbindung mit einem Betbull-Konto müssen innerhalb von sechs Monaten nach der Transaktion, der Zahlung und/oder der Abrechnung bei Betbull geltend gemacht werden oder stattgefunden haben; Andernfalls behält sich Betbull das Recht vor, den Anspruch nach eigenem Ermessen nicht zu berücksichtigen.

9.2 Wenn ein Kontoinhaber eine Beschwerde einreichen möchte, sollte er dies mit dem Kundendienst von Betbull unter Verwendung der Kontaktdaten auf der Seite ""Hilfe erhalten"" auf der Webseite tun. Die Parteien sollten ihr Möglichstes tun, um innerhalb einer angemessenen Frist zu einer gütlichen Einigung zu gelangen. Sollte der Beschwerdeführer mit der Entscheidung über eine solche Beschwerde nicht zufrieden sein, kann er sich auch an die Malta Gaming Authority wenden (Suite 1, Level 3, TG Complex, Brewery Street, Mriehel, Birkirkara, BKR3000, Malta, Tel +356 21316590/1/3/4) (www.mga.org.mt) oder per E-Mail an support.mga@mga.org.mt. Die Entscheidung der maltesischen Glücksspielbehörde ist endgültig und bindend.

9.3 Die Beschwerde muss eindeutig und klare Informationen über die Identität des Kontoinhabers enthalten und alle relevanten Details enthalten, die zu der Beschwerde geführt haben. Betbull wird sich sofort mit allen Beschwerden an die Regulierungsbehörde befassen.

9.4 Betbull wird den Kontoinhaber oder, falls die Beschwerde von der Aufsichtsbehörde an Betbull weitergeleitet wurde, den Regulator über die Ergebnisse seiner Untersuchungen innerhalb von 21 (einundzwanzig) Tagen ab dem Tag informieren, an dem die Beschwerde bei Betbull eingereicht wurde.

9.5 Sollte zwischen Betbull und dem Kontoinhaber ein Streitfall entstehen, wird Betbull dem Kontoinhaber einen detaillierten Transaktionsdatensatz zugänglich machen. Solche Informationen werden auch legitimen Dritten (z. B. einem Richter oder einem Gericht) zur Verfügung gestellt, wenn Vbet.net dies für notwendig erachtet oder wenn dies von einer legitimen Behörde verlangt wird.

10 Änderungen

Jede wesentliche Änderung der Betbull-Geschäftsbedingungen wird von Betbull im Voraus dem Kontoinhaber mitgeteilt, bevor diese in Kraft treten, die Kontoinhaber müssen ihre Zustimmung zu den geänderten Bedingungen geben.

11 Ihre persönliche Information

Einzelheiten zum Umgang mit personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erhalten, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie bestätigen, dass Sie die Datenschutzrichtlinie des Unternehmens gelesen, verstanden und akzeptiert haben.

Bitte überprüfen Sie den Link https://www.betbull.de/#privacy

12 Inkrafttreten

Diese Geschäftsbedingungen gelten ab dem 03.08.2018.